Stammesversammlung 2021

Endlich war es wieder so weit, es wurde zur Stammesversammlung eingeladen. Mit Abstand trafen wir uns am 8. November am Abend.

Nach einer ausführlichen Begrüßung durch unseren Kuraten Sebastian wurde von Sandra das Protokoll der letzten Stammesversammlung vorgelesen. Da seither schon viel Zeit vergangen war, war es für die alten Hasen nochmal schön zu hören, was miteinander erlebt wurde, und für alle neuen ein Einblick, was in den letzten Jahren passiert ist.

Im Anschluss erzählte Udo, was sich seit der letzten Stammesversammlung ereignet hat. Dabei stand der Leiterzuwachs und Corona im Mittelpunkt. Aber dass es seit dem Sommer 2020 auch wieder Gruppen der einzelnen Stufen gibt, wurde erwähnt.
Alle Aktionen, die unsere Stamm sonst im Jahr macht, konnten durch die Einschränkungen leider nicht oder nur in abgespeckter Form durchgeführt werden. Das Friedenslicht im letzten Jahr und die Osteraktion in diesem Jahr seien dabei genannt.

Nach der Entlastung des Vorstandes standen Vorstandswahlen an. Sandra und Sebastian haben sich bereit erklärt, erneut für die Wahl als Vorsitzende und Kurat zu kandidieren. Beide wurden einstimmig wiedergewählt.

Danach berichteten die Wölflingsleiter von den letzten anderthalb Jahren, wo vor allem, wenn sie sich treffen konnten, gespielt worden ist. Nachdem sie Kinder an die Juffis abgeben mussten, warteten aber auch schon die nächsten Kinder, die derzeit zum Schnuppern vorbei kommen, so dass derzeit samstags alle 14 Tage die Gruppenstunde mit 17 Kindern stattfindet.

Die Juffis haben während Corona nur sporadisch Kontakt halten können. Im Frühjahr wurden aus Samen Pflanzen für das Hochbeet gezogen und es wurden Stolpersteine für die Lütgegärten gemeinsam gestaltet.

Im Anschluss gab es eine kleine Umräumpause für den Stufenbericht der Pfadfinder. Es wurden erstmalig die Scout News vorgetragen. Mit Hilfe zuvor aufgenommener Interviews von Gruppenmitgliedern gab es einen Einblick in die Motivation, warum die Jugendlichen nun gern bei den Pfadfindern sind. In vorgetragenen Reportagen wurde vom Stream ins Grüne und der Ferienfreizeit berichtet. Weitere Themen der Nachrichtensendung waren die Gestaltung der Online-Gruppenstunden und auch das Stammeswochenende im September. Im Wetterbericht wurde auf die Pläne für das nächste Jahr eingegangen. So wollen die Pfadfinder mehrere Fahrten gemeinsam unternehmen.

Anschließend erzählte Sandra, was in den nächsten Wochen und Monaten für Themen für den Stamm anstehen. So hoffen wir das Friedenslicht wieder in die Altenheime bringen und auch den Gottesdienst wie gewohnt gestalten zu können.
Ende des kommenden Januar werden die Leiter ein gemeinsames Wochenende an einem bisher geheimen Ort verbringen.
Auch die Osteraktion wurde schon angesprochen sowie auch das kommende Sommerlager, Martinsmarkt und Friedenslicht in 2022.

Zum Abschluss wurde mitgeteilt, dass die nächste Stammesversammlung für das Frühjahr geplant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.