Sommerlager 1989

Unsere Sommerlager fanden dieses Jahr nach Altersstufen getrennt statt. Die Wölflinge sind mit 16 Kindern und 5 Leitern in das Diözesanzentrum nach Rüthen, Sauerland, gefahren, wo sie das Lagerleben
genießen konnten. Die Stadt Ruthen ist an Pfadfinder gewöhnt, so daß die kleinen Wölfe bei ihren Stadtspielen große Unterstützung fanden. Der Ausflug in eine Tropfsteinhöhle und ein Erzbergwerk war einer der Höhepunkte des Lagers.

Das wichtigste Ereignis aber war wohl das Pfadfinderversprechen, auf das sich die Wölflinge gut vorbereitet hatten in vielen Gesprächen und intensiver, spielerischer Auseinandersetzung mit
der Pfadfinderei und ihrem Gründer Baden-Powell. Das Versprechen legten sie dann im Rahmen eines Gottesdienstes ab.

Durch Zufall traf die Gruppe in Ruthen mit dem ehemaligen Kuraten der DPSG Lütgendortmund Heinz-Josef Forthaus zusammen, der mit seiner Jugendgruppe aus Barntrup die Ferien am Eulenspiegel in Rüthen verbrachte. Er war sofort bereit, die hl. Messe mit den Lütgendortmundern zu feiern.
So wurde dieser Abend zu einer besonders schönen Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.