Ostereier färben

Jedes Jahr zu Karfreitag treffen wir Leiter uns bei Udo und färben gut 600 Eier. Letztes Jahr wurden wir von der neuen Situation mit Corona überrannt und mussten uns erst einmal neu finden.
Dieses Jahr sollte uns das nicht passieren. Schon Anfang des Jahres war klar gewesen, dass es dieses Jahr wieder Ostereier geben soll, die der Stamm gefärbt hat. Anfang März wurde Werbung gemacht. Sowohl über die Sozialen Medien als auch in der Zeitung stand unser Aufruf.

Innerhalb von wenigen Tagen erreichten uns per Telefon und Mail Vorbestellungen von über 700 Eiern.
Am Gründonnerstag fuhr Sandra die Eier zu den einzelnen Leitern und so stand der Färbeaktion am Karfreitag nichts mehr im Wege.

Um 13 Uhr trafen wir Leiter uns auf unserem Discord-Server und färbten so gemeinsam mit Abstand und unterhielten uns, soweit es uns möglich gewesen war. Im Anschluss wurden die Eier zu Udo gebracht, wo alle Eier für die Auslieferung vorsortiert wurden.

Den Erlös wird, wie jedes Jahr, einer lokalen, caritativen Einrichtung zugute kommen. In diesem Jahr haben wir uns für das sich noch in Planung befindliche Kinderhospiz in Dortmund Westrich entschieden. Bisher existiert im Ruhrgebiet noch kein Hospiz, das Kinder und Jugendliche aufnimmt. Es sollen zukünftig sechs Gästezimmer für neun Kinder und zwei Apartments zur Unterbringung von Angehörigen entstehen. Neben 30 Mitarbeiter*innen wird mit ca. 10 ehrenamtlichen Helfer*innen gerechnet. Der Spatenstich soll in diesem Jahr erfolgen, die Kosten für den Bau sind gesichert. Jedoch ist das Hospiz später weiterhin auf Spenden angewiesen, die Inneneinrichtung und auch der Betrieb werden ausschließlich aus Spendenmitteln über die Elisabeth Grümer Hospiz-Stiftung gewährleistet.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein Frohes und Gesegnetes Osterfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.